© Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH

Waldecker Land

So liebenswert, so nah!

liebenswerter. näher. mehr.

Einzigartige Kulisse & Erlebnisregion

© Florian Schmidt

Das Waldecker Land, zentral in Deutschland gelegen, zeichnet sich durch eine große Vielfalt aus. Hessens erster Nationalpark Kellerwald-Edersee und der gleichnamige Naturpark sowie der Naturpark Diemelsee laden zu Wanderungen und Fahrradtouren ein.
Ein Ausflug zum Barockschloss in Bad Arolsen, ein Bummel durch die alten Fachwerkstädte Korbach und Frankenberg, Spazieren im Kurpark von Bad Wildungen oder ein Besuch des Wintersportorts Willingen sind nur wenige von zahlreichen Freizeitmöglichkeiten.

Naturparadies

© Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH

Lassen Sie sich ein auf ein reizvolles Rendezvous mit der Natur.
Der Nationalpark Kellerwald-Edersee ist Hessens einziger Nationalpark und seit 2011 zugleich Teilgebiet des UNESCO-Weltnaturerbes Buchenwälder. Die offizielle Bezeichnung lautet „Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands“.
Mitten im Herzen Deutschlands wächst somit eine neue Wildnis heran. Auf 7.688 ha schützt der Nationalpark einen der letzten großen zusammenhängenden Buchenwald, der nicht von Straßen oder Siedlungen zerschnitten ist. Auf 1.100 Hektar stehen Buchen, die älter als 160 Jahre sind. Seltene Tier- und Pflanzenarten wie Schwarzstorch, Uhu, Rotmilan, verschiedene Spechte, 19 Fledermausarten sowie die als Urwaldart geltende Pfingstnelke zeigen den Strukturreichtum der alten Buchenwälder.

Interessante und anschauliche Einblicke in die Wildnis der Buchenwälder, die Geheimnisse des ökologischen Zusammenspiels von Flora und Fauna sowie den Artenreichtum erhalten Sie im Nationalparkzentrum Kellerwald. Hier können Sie staunen und sollten das 4D-Sinne-Kino auf keinen Fall verpassen!

Wandern

© Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH

Dicht bewachsene Waldlandschaften und Hügel vermitteln das Gefühl von Ursprünglichkeit, die es zu erkunden gilt. Ein engmaschiges Netz von Wanderwegen ermöglicht individuelle Unternehmungen durch die Schönheiten der Region.
Die beiden Naturparke Kellerwald-Edersee und Diemelsee sowie der Geopark Grenzwelten laden Sie herzlich ein, die schöne Natur mit ihrer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt sowie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und geologischen Highlights auf gut ausgeschilderten Wanderwegen zu entdecken.
2014 wurden die Sauerland-Wanderdörfer als erste Wanderregion mit dem Zertifikat „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.

 

Radeln im Waldecker Land

© Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH/Klaus-Peter Kappest

Familienfreundliche Wege in den Tälern von Eder und Diemel, eine Runde um den Edersee oder auf die Höhen vom Upland und Kellerwald. Im Waldecker Land gibt es Touren für jeden Anspruch. Und alles eng beieinander.
Dabei fahren Sie an schimmernden Talsperren entlang oder durch mächtige Wälder, die teils zum UNESCO-Weltnaturerbe zählen und schmucke Ortschaften mit historischem Stadtkern. Erkunden Sie ein Bike-Revier mit einer großen Dichte an erlebnisreichen Angeboten.

 

Wasser

© Heinrich Kowalski

Ob Jung oder Alt, ob Angler, Segler oder Taucher, ob aktiv oder passiv – die sauberen Seen und Flüsse im Waldecker Land bieten mit einer Wasserfläche von insgesamt 1500 ha und einer hervorragenden Wasserqualität alles, was echte Wasserratten wünschen.

Der 27 km lange Edersee gehört zu den größten Stauseen Europas mit seiner beeindruckenden 400 m langen Staumauer. Der See ist flankiert von eindrucksvollen, mit dichtem Buchenwald bewachsenen Steilhängen, die von wunderschönen Wanderwegen durchzogen sind.  120 m über dem Edersee thront das imposante Schloss Waldeck, eine Burganlage aus dem 11. Jahrhundert. Einst Stammsitz der Grafen von Waldeck ist es heute Hotel und Restaurant. Im Burgmuseum mit Gewölbe kann man alles über die gruselig schöne Geschichte der Burg erfahren.

Noch mehr Wasserspaß im Waldecker Land bieten der Diemelsee und der Twistesee.

 

Historisches

© Kreis- und Hansestadt Korbach

Im Waldecker Land befinden sich eindrucksvolle Burgen, Schlösser und historische Stadtkerne.

Das barocke Residenzschloss in Bad Arolsen, das nach dem Versailler Vorbild gebaut wurde, gilt heute als das Wahrzeichen der Stadt.
Schloss Friedrichstein ist nicht zu übersehen, denn es liegt auf einem Berg hoch über der schönen Badestadt Bad Wildungen.
Hoch über dem Edersee thront das Schloss Waldeck und bietet einen grandiosen Blick auf den Edersee.
In Korbach, Hessens einziger Hansestadt, verschmelzen deutsche Kleinstadttradition und moderne Gegenwart. Hier lohnt ein Bummel durch die Fußgängerzone, die schöne mittelalterliche Altstadt mit doppeltem Stadtmauerring, gotischen Hallenkirchen und romantischen Fachwerkgassen.
Die am Stadtrand von Volkmarsen gelegene Kugelsburg ist eine alte Burgruine mit einem besteigbaren Turm und einer Aussichtsplattform.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.