© David Heise

Waldbaden

Der Wald als Regenerations-Ort mit heilender Wirkung

bewusster. heilender. mehr.

Die Natur mit allen Sinnen wahrnehmen, tief einatmen und entschleunigen

© Klaus-Peter Kappest/Sauerland Wanderdörfer

Die Luft ist würzig, das Licht grün, der Boden weich und voller Leben. Der Wald ist nicht mehr nur Wald, sondern auch Therapie- und Gesundheitszentrum und das zu Recht!

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Aufenthalt im Wald wie eine Aromatherapie wirkt: Das Einatmen der ätherischen Öle, die die Bäume in die Luft abgeben, stärkt das Immunsystem. Hinzu kommt: Das bewusste Wahrnehmen der Natur, des Geruchs des Waldes, der rauen Rinde der Bäume, das Rascheln der Sträucher und vieles mehr beruhigt den Geist. Das ist Waldbaden. Man entdeckt inspirierende Orte, genießt Stille, inneren Frieden und tankt Kraft.

Beim Waldbaden geht es darum, möglichst alle Sinne zu öffnen und bewusst zu entschleunigen. Was man wahrnimmt ist da und das gilt es zu erforschen. Bedächtiges Gehen, Lauschen, der Blick in die Ferne oder das Spüren der Natur sind auch Bestandteile der Waldbaden-Führungen, bei denen man spezielle unterstützende Achtsamkeitsübungen erlernt. Wichtig ist auch der bewusste Umgang mit der Natur, um den Wald als Regenerationsort zu erhalten.

Die heilende Wirkung des Waldes können Sie bei den von April bis Oktober regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen zum Waldbaden erfahren.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.