© Heidi Bücker, Rothaarsteigverein e.V.

Rothaarsteig von Willingen nach Winterberg

Auf einen Blick

  • Start: Willingen
  • Ziel: Winterberg
  • mittel
  • 22,08 km
  • 6 Std. 4 Min.
  • 572 m
  • 835 m
  • 622 m
  • 100 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Diese Etappe des Rothaarsteigs führt auf 22 km von Willingen nach Winterberg – über den höchsten Punkt Nordrhein-Westfalens (Langenberg 843 m), den Richtplatz, die Niedersfelder Hochheide und die Ruhrquelle bis in den Wintersportort Winterberg.

Diese Etappe auf dem Rothaarsteig beginnt in Willingen. Über den Zugangsweg geht es hinauf auf den Richtplatz.  Von hier aus wendet sich der Rothaarsteig nach Süden und verläuft über den Rothaarkamm auf der hessischen Landesgrenze, die gleichzeitig auch Wasserscheide zwischen Rhein und Weser ist. Vom Richtplatz ist es dann nicht mehr weit zum Langenberg, dem höchsten Berg in Nordrhein-Westfalen.

 Über den Kamm geht es weiter bis zum Naturschutzgebiet Neuer Hagen, der größten Hoch- oder Bergheide Nordrhein-Westfalens mit einem kleinen Moorgebiet. Am Rand des Naturschutzgebietes liegt mit dem Clemensbergs (839m) einer der wenigen Rothaar-Gipfel, die waldlos sind und daher auch ohne Aussichtsturm eine schöne Weitsicht bieten. Vorbei an der Quelle der Hoppecke geht es über den Hillekopf (805m) nach Küstelberg.

 Von Küstelberg aus führt der Rothaarsteig in Richtung Westen und passiert den ehemaligen Steinbruch Wagenschmier. Die mittelalterliche Heidenstraße, die ebenfalls hier verläuft, hat eindrucksvolle Spuren in der Landschaft hinterlassen.

 Danach erreicht der Steig die Quelle der Ruhr, Namensgeber des Ruhrgebietes, des größten Ballungsgebietes Deutschlands. Das letzte Wegstück auf dieser Etappe führt dann mitten hinein in den Wintersportort Winterberg. Kurz vor Erreichen des Zentrums taucht der Rothaarsteig in das Helletal hinab, eine alpin anmutende Klamm mit Regenwald-Atmosphäre mitten im Rothaargebirge. Ein Stück Landschaft voll bizarrer Schönheit mitten in Winterberg.

Einen Reisebericht inklusive Bildern zur zweiten Etappe finden Sie hier: http://bit.ly/2plwBDY

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.