ÖMenü

Urlaubs-Hotline

+49 5632 9694353
h Suche
Jetzt suchen
Danke für Ihre Empfehlung!

Kurorte mit Prädikat

Willingen und Usseln sind "ausgezeichnete" Kurorte ...

... und das im wahrsten Sinne des Wortes. Das Prädikat "Heilklimatischer Kurort" bescheinigt Willingen und Usseln ein wirksames reizmäßiges bis reizstarkes Heilklima, Qualität und Kompetenz im medizinischen und therapeutischen Bereich sowie eine leistungsstarke Hotellerie. Willingen ist darüber hinaus seit 1979 als Kneippheilbad spezialisiert auf Kneippanwendungen und -kuren.

Willingen ist seit

  • 1932 Luftkurort
  • 1957 Heilklimatischer Kurort
  • 1969 Kneipp-Kurort
  • 1979 Kneipp-Heilbad


Usseln ist seit

  • 1955 Luftkurort
  • 1976 Heilklimatischer Kurort


Wie erhält ein Ort ein Prädikat?
Die Voraussetzung ist das Vorhandensein eines natürlichen Heilmittels. Dieses kann eine Heilquelle, Sole oder ein Heilklima sein, aber auch ein natürliches Heilverfahren wie die Kneipp-Therapie.

In Hessen gibt es 30 hochprädikatisierte Heilbäder und Kurorte, die sich einem umfassenden Prüfungsverfahren unterzogen haben. Wissenschaftliche Grundlage und Regeln sind in den "Begriffsbestimmungen - Qualitätsstandards für die Prädikatisierung von Kurorten, Erholungsorten, Luftkurorten und Heilbrunnen" aufgeführt, die vom Deutschen Heilbäderverband und dem Deutschen Tourismusverband herausgegebenen werden. Zur Sicherung der Kurortqualität ist alle 10 Jahre eine Überprüfung des Prädikats erforderlich.

Allgemeine Voraussetzungen für hochprädikatisierte Kurorte
Kurorte verfügen über einen besonderen Kurort-Charakter. Dieser wird durch entsprechende städtebauliche Planungen mit Kur- und Erholungseinrichtungen sowie Grün- und Ruhezonen unterstreichen. Das klassische Herzstück ist der Kurpark.

Jedoch sind Konzepte nach dem Motto "Morgens Fango, abends Tango" schon längst nicht mehr gefragt. Willingen ist ein moderner Kur- und Ferienort mit dem wohl größten Freizeitangebot auf kleinem Raum überhaupt. Um die begehrten Prädikate zu erhalten, gilt es aber auch hier, die strengen Anforderungen an einen Kurort zu erfüllen. Willingen steht dabei für neue Ideen, Gesundheit, Sport, Lifestyle und ein Plus an Service.

Ein ausreichendes Angebot an Unterkünften in hoher Qualität, Sehenswürdigkeiten, ein attraktives Veranstaltungsprogramm, Gesundheits-, Bewegungs- und Sportangebote sowie eine moderne, gepflegte touristische Infrastruktur müssen vorhanden sein. Kurorte sind Kompetenzzentren in Sachen Gesundheit und verfügen über besondere Angebote und Einrichtungen zur Erholung und Prävention. Die kurärztliche und psychologische Betreuung der Kurgäste ist ebenso ein Muss wie Einrichtungen für erste Hilfe, Rettungswesen, Krankentransport und Apotheken.

Kurorte sind landschaftlich bevorzugt, die Natur stellt einen starken Erholungswert dar. Willingen bietet in seiner herrlichen Mittelgebirgslandschaft ein ausgedehntes Netz von Kur- und Wanderwegen mit Ruhebänken und Schutzhütten, Bikestrecken für Mountainbike, E-Bike und Rennrad und Nordic-Walking-Routen.

Ein besonderes Augenmerk wird auf die Umwelt und das Klima geworfen. In Kurorten gibt es keine Industrieanlagen oder störende Gewerbebetriebe, aber erhöhte Anforderungen an die Luftqualität. Im Laufe des Prüfungsverfahrens für das Prädikat muss der Kurort zahlreiche Nachweise erbringen. Dazu gehören wissenschaftliche Klima- und Luftqualitätsgutachten, Belege zur regelmäßigen Trinkwasseruntersuchung und Hygiene, Konzepte für Umweltschutz, Verkehrsplanung, Barrierefreiheit, Lärmschutz und einiges mehr.

Heilklimatischer Kurort

Ein hochwertiges Prädikat

Heilklimatische Kurorte, die dieses hochwertige Prädikat tragen wie Willingen und Usseln, weisen ein therapeutisch wirksames Heilklima auf. In diesen Orten überwiegen die positiven Klimareize die belastenden Einflüsse bei Weitem. Zu den positiven Effekten zählen klare Luft, Sonnenschein, angenehme Temperaturen mit geringer Wärmebelastung und Wind. Belastende Klimaeinflüsse sind Nebel, Schwüle, starke Hitze und unreine Luft mit hoher Allergenbelastung.

Die Reiz- und Schonfaktoren des Heilklimas können individuell so dosiert werden, dass sie eine positive Wirkung auf den Organismus haben. Dieser kann sich im Heilklima erholen, abhärten und neue Kräfte sammeln. Die Wirksamkeit des Heilklimas mit Feststellung der Heil- und Gegenanzeigen muss vom jeweiligen Kurort durch wissenschaftliche Gutachten nachgewiesen werden.

Kneippheilbad
Wirksamkeit der 5 Säulen der Kneipp-Therapie

In Kneippheilbädern wie Willingen ist die Kneipp-Therapie das natürliche Heilmittel. Sie basiert auf den fünf Säulen des Naturheilverfahrens nach Kneipp

  • Wasser
  • Bewegung
  • Ernährung
  • Balance
  • Kräuter


Kneippheilbäder verfügen über alle Einrichtungen zur Durchführung von Kneippkuren. Dazu gehören unter anderem mindestens ein Kurarzt, der mit der Kneipp-Therapie vertraut ist, spezielle Physiotherapie-Praxen mit ausgebildeten Fachkräften (Kneippsche Bademeister), Kurhotels mit insgesamt mindestens 100 Patientenbetten, Wassertretstellen und Armbadeanlagen im Freien sowie Terrainkurwege, die wissenschaftlich vermessen und bewertet sind.

Ein medizinisch-balneologisches Gutachten bestätigt, dass der Kurort die Voraussetzungen erfüllt, ein wissenschaftliches Kneippgutachten dient der Qualitätssicherung. Das Prädikat "Kneipp-Heilbad" ist eines der hochwertigsten Kur-Prädikate überhaupt und berechtigt theoretisch zum Führen des Namenszusatzes "Bad". Um es zu erlangen, muss ein Ort vorher 10 Jahre lang als Kneipp-Kurort bestehen.

Das wird Sie sicher auch interessieren

Danke für Ihre Empfehlung!

All-inclusive-Card

Die Gästekarte MeineCardPlus ist Ihr Ticket für über 100 Freizeiteinrichtungen und Ihr Fahrschein für Bus & Bahn.

Jetzt Vorteile sichern

Fragen Sie die Reiseexperten

Das Team der Tourist-Info beantwortet gern Ihre Fragen und hilft Ihnen bei der Planung!

+49 5632 9694353
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region