ÖMenü

Urlaubs-Hotline

+49 5632 9694353
h Suche
Jetzt suchen
Danke für Ihre Empfehlung!

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

+++ Stand: 03.04.2020 +++

Aktuelle Zusammenfassung der Verordnungen des Landes Hessen und der verfügungen des Landkreises Waldeck-Frankenberg.
Dauer: i .d. R. einschließlich 19.04.2020 - teilweise (zunächst) kürzere Befristungen wie z.B. Ziff. I (gilt für 2 Wochen = Anfang April), sofern die Normen nicht verlängert werden.

NEU (03.04.20): Verbot zur Nutzung von Nebenwohnungen (sogenannte Zweitwohnungen)

I. Kontaktverbot

Ia: Der Aufenthalt im öffentlichen Raum nur max. zu zweit (Ausnahme: Familienangehörige des eigenen Haushalts), Dauer: mindestens 2 Wochen = 4. April.

Erläuterung: U. a. Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Einkäufe, Arztbesuche, Teilnahme an Sitzungen, erforderlichen Terminen und Prüfungen, Hilfe für andere oder individuelle Sport und Bewegung an der frischen Luft sowie andere notwendige Tätigkeiten bleiben weiter möglich. 
Das v.g. Verbot gilt nicht: Zusammenkunft von Personen aus geschäftlichen, beruflichen, dienstlichen Gründen, Sitzungen und Gerichtsverhandlungen, Blutspenden, Abnahme von Prüfungen - Abstand: 1,50 m zu anderen Personen
Zuständigkeit für Überwachung: Polizei, Gesundheitsämter und Örtliche Ordnungsbehörden

Ib: Beerdigungen so klein wie möglich
Veranstaltungsort: möglichst im Freien
Genehmigung möglich für Beerdigungen/Trauerfeiern bis max. 20 Personen (Vorgabe Landkreis) inkl. Pfarrer, Bestatter, Sarg-/Urnenträger
Zuständigkeit: Örtliche Ordnungsbehörde für die Genehmigung, für das Führen von Teilnehmerliste sowie die Einhaltung der zugelassenen Personen (Bestatter/Pfarrer)

II. Gewerbliche Tätigkeiten

Einzelhandel: alles zu schließen - LVO vom 22.03.2020 -
Das Verbot gilt nicht für: Lebensmitteleinzelhandel, Futtermittelhandel, Wochenmärkte, Direktverkauf von Lebensmittelerzeugern, Reformhäuser, Feinkostgeschäfte, Getränkemärkte, Banken/Sparkassen, Apotheken/Drogerien, Sanitätshäuser, Poststellen, Tankstellen, Kiosk, Zeitungsverkauf, Blumenläden, Tierbedafsmärkte, Tabakläden, Bau- und Gartenbaumärkte (auch an Sonn- und Feiertagen von 8.00 h - 18.00 h)

Gaststätten
Gastronomiebetriebe: Alles zu schließen
Gastronomieverbot gilt nicht für Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause. Hier finden Sie eine Übersicht der teilnehmenden Betriebe.
Nicht zulässig sind auch: Eisdielen, Cafés, Kneipen, Bars, Clubs, Diskotheken (auch keine Lieferdienste)
Zuständigkeit für Überwachung: Polizei und Örtliche Ordnungsbehörden

Beherbergungsbetriebe
Hotel, Pensionen, Ferienwohnungen-häuser, Zelt- und Caravanplätze: dürfen für touristische Zwecke nicht vermieten
Ausnahme: Handwerk z. B. Monteure oder gewerbliche Zwecke
Zuständigkeit für Überwachung: Polizei und Örtliche Ordnungsbehörden

Freizeit (-Betriebe)
Alle Betriebe sind zu schließen, namentlich genannt sind: Kinos, Bolzplätze/Spielplätze, Hundeschulen und -salons, Zusammenkünfte in Vereinen, Seilbahnen, Freizeitbetriebe, Reisebusreisen, Schiffsausflüge, Wanderungen/Exkursionen, Sportangebote/Fitnessstudios, Kirchen/Synagogen
Zuständigkeit für Überwachung: Polizei und Örtliche Ordnungsbehörden

Dienstleister
geöffnet sein darf/dürfen: grundsätzlich alle, besonders genannt sind Reinigungen
zu schließen sind: Frisöre, Masseure, Kosmetikstudios, Kindergärten, Schulen, Hochschulen

Handwerk
noch alles außer: Frisöre, Masseure, Kosmetikstudios

Sonstiges
Blutspende-Termine bleiben möglich

Kirchen/Synagogen

bleiben geschlossen

Kommunale Einrichtungen

Spielplätze, Dorfgemeinschaftshäuser bleiben ebenfalls geschlossen

III. Rückkehr aus Risikogebieten

Für Personen, die sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2 - Virus aufgehalten haben, wird eine Absonderung nach § 30 Abs. 1 Satz 2 des Infektionsschutzgesetzes in der eigenen Häuslichkeit allgemein angeordnet. Für Personen mit Wohnsitz außerhalb Hessens wird ein berufliches Tätigkeitsverbot auf dem Gebiet des Landes Hessen nach § 31 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes allgemein angeordnet.

Dies gilt entsprechend für ein berufliches Tätigkeitsverbot nach Abs. 1 Satz 2.


» Informationen auf der Seite der Hessischen Landesregierung

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf www.rathaus-willingen.de 

Das Rathaus Willingen, die Tourist-Information und die Verwaltungsnebenstelle Usseln sind für den Besucherverkehr geschlossen. Die Beschäftigten sind telefonisch bzw. per E-Mail erreichbar. In Notfällen kann eine Terminvereinbarung abgesprochen werden.

Für Gastgeber haben wir eine Sammlung nützlicher Links im internen Bereich dieser Seite zusammengestellt.

Danke für Ihre Empfehlung!

All-inclusive-Card

Die Gästekarte MeineCardPlus ist Ihr Ticket für über 100 Freizeiteinrichtungen und Ihr Fahrschein für Bus & Bahn.

Jetzt Vorteile sichern

Fragen Sie die Reiseexperten

Das Team der Tourist-Info beantwortet gern Ihre Fragen und hilft Ihnen bei der Planung!

+49 5632 9694353
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region