ÖMenü

Urlaubs-Hotline

+49 5632 9694353
h Suche
Jetzt suchen
Danke für Ihre Empfehlung!

Allgemeine Informationen zur Kur

Wie oft kann man eine Kur beantragen?

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen eine Kur für notwendig halten, sollten Sie sich von Ihrem Arzt beraten lassen. Es ist eine Sache des behandelnden Arztes, die Dringlichkeit einer Kur zu bescheinigen und entweder eine ambulante oder stationäre Kur oder Kompaktkur zu empfehlen. Ihre Krankenkasse ist immer Ihr Ansprechpartner, ob die Kur von der Krankenkasse oder von der Rentenversicherung getragen werden soll. Dort erhalten Sie alle notwendigen Auskünfte und Antragsformulare. Regeln Sie die Frage der Kostenübernahme immer vor Antritt der Kur! Klären Sie, in welcher Höhe die Kosten übernommen werden und ob Sie zunächst vorleisten müssen.

Ambulante Vorsorgeleistungen können seit dem 1. August 2002 im Abstand von 3 Jahren genehmigt werden. Stationäre Wiederholungskuren werden in der Regel nach Ablauf von 4 Jahren bewilligt. Es gibt aber auch medizinisch indizierte Ausnahmen bei bestimmten Erkrankungen, wie z. B. Rheuma, zur Unterschreitung dieses Intervalls.

SDie einzelnen Kurformen im Überblick
Private Gesundheitsmaßnahmen+

Im Rahmen eines aktiven Erholungsurlaubes können Sie in Willingen Maßnahmen zur Prävention und Gesunderhaltung durchführen. Leicht zu buchen sind solche Programme und Pauschalangebote in Willingen oder Sie nehmen während Ihres Erholungsurlaubs am Gesundheits-Aktivprogramm im Kurpavillon teil. Ein attraktives und abwechslungsreiches Angebot, das Sie als Gast nutzen können.

Rezeptaufenthalt+

Da ambulante und stationäre Kuren nicht jährlich (3-Jahres-Frist) durchgeführt werden können (krankheitsbedingte Ausnahmen sind gesetzlich möglich), sind Alternativen für Sie hilfreich. Eine Möglichkeit ist der Rezeptaufenthalt. Sie finanzieren Ihren Kuraufenthalt selbst und nutzen im Bereich der Kuranwendungen Heilmittelverordnungen des Hausarztes. Die verordneten Heilmittel werden zu den kassenüblichen Sätzen übernommen. Sie zahlen die Kosten für die Anreise, Unterkunft und Verpflegung.

Ambulante Vorsorgeleistungen+

Bei dieser Kurform (früher: "Offene Badekur", jetzt nach Sozialgesetzbuch V §23,2 "Ambulante Vorsorgeleistungen" in anerkannten Kurorten) können Sie Kurort und Unterkunft im Einvernehmen mit Ihrem Arzt weitgehend frei wählen.
Die Krankenkasse übernimmt im Rahmen der ambulanten Vorsorgeleistungen die vollen Kosten der ärztlichen Behandlung und 90 % (Zuzahlung von 10,00 € pro Verordnung) der Kurmittelkosten. Zu den übrigen Kosten (Unterkunft, Verpflegung, Fahrtkosten, Kurtaxe) kann die Krankenkasse einen pauschalen Zuschuss bis zu höchstens 13,00 € (für chronisch kranke Kleinkinder 21,00 €) pro Tag gewähren.

Ambulante Rehabilitationsleistungen+

Bei den Ambulanten Rehabilitationsleistungen in stationären oder wohnortnahen Rehabilitationseinrichtungen (§ 40,1 SGB V) empfiehlt die Krankenkasse den Patienten eine Vertragseinrichtung und übernimmt die vollen Kosten für Arzt und Heilmittel. Allerdings muss sich der Patient mit 10,00 € pro Kurtag an den Kosten selbst beteiligen. Ambulante Vorsorgeleistungen können seit dem 01.08.2002 im Abstand von 3 Jahren genehmigt werden.

Kompaktkuren+

Die Kompaktkur ist eine besondere Form der ambulanten Vorsorgeleistung. Sie kommt in Betracht, wenn gegenüber der ambulanten Vorsorgeleistung eine engere krankheitsspezifische Ausrichtung und eine größere Therapiedichte zur Erreichung des Behandlungszieles erforderlich sind. Die Leistungen der Kompaktkur sind denen der ambulanten Vorsorgeleistung sehr ähnlich, gehen jedoch in einigen Punkten darüber hinaus. Die Durchführung erfolgt in stabilen Gruppen zu festen Terminen nach vorheriger Anmeldung.
In Willingen bieten wir Ihnen die Osteoporose-Kompaktkur an. Mit den Kostenträgern wurde vereinbart, dass die kurärztlichen Leistungen sowie die im Kurplan festgelegten Kurmaßnahmen zu 100 %, Heilmittel zu 90 % (Zuzahlung von 10,00 € pro Verordnung) übernommen werden. Für Unterkunft und Verpflegung werden Zuschüsse von zur Zeit 13,00 € pro Tag gezahlt.

Kneippkur+

Das von Pfarrer Sebastian Kneipp (1821-1897) entwickelte naturheilkundliche Gesundheitskonzept entspricht dem aktuellen Zeitgeist. Im Mittelpunkt steht ein ganzheitliches Verfahren, das auf den fünf Säulen Wasser, Bewegung, gesunder Ernährung, den Heilkräften von Pflanzen und Kräutern sowie der Balance von Körper, Geist und Seele basiert. Kneippkuren umfassen daher auch Elemente aus diesen Bereichen, allen voran erfrischende Wasseranwendungen wie Arm- und Beingüsse, Teil- und Vollbäder sowie Wassertreten.

Ortsspezifische Therapieformen+

In Willingen finden Sie die folgenden ortsspezifischen Therapieformen:

  • Bewegungs- und heliotherapeutische Kompaktkur im Mittelgebirgsklima (mittlere Stufe) unter Gruppenleitung zur Behandlung von Osteoporose
  • Kneipp-Physiotherapie
  • Heilklima-Wandern

Das wird Sie sicher auch interessieren

Danke für Ihre Empfehlung!

All-inclusive-Card

Die Gästekarte MeineCardPlus ist Ihr Ticket für über 100 Freizeiteinrichtungen und Ihr Fahrschein für Bus & Bahn.

Jetzt Vorteile sichern

Fragen Sie die Reiseexperten

Das Team der Tourist-Info beantwortet gern Ihre Fragen und hilft Ihnen bei der Planung!

+49 5632 9694353
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region